© FECOF CZ
    Multinational Congress: Change Processes and Change Management in Forestry – 28.09.2017

    FECOF invites its members and stakeholders to a multinational congress in September 2017. In…

    © Ingrid Lamour
    European forest owner associations' common statement on COM proposal of renewable energy directive (RED)
    © fecof.eu
    FECOF presents LULUCF statement and meets MEP Elisabeth Köstinger (rapporteur LULUCF) at European Parliament
    WILLKOMMEN BEI der FECOF

    Die nachhaltige Bewirtschaftung der europäischen Wälder beruht auf der Berücksichtigung der Multifunktionalität dieser Wälder. Für die Umsetzung dieser Prinzipien ist, ebenso wie qualifiziertes Forstpersonal, ein ständiger Erfahrungsaustausch im europäischen Kontext zur Lösung von Interessenskonflikten notwendig.

    Die FECOF, als Vertretung der kommunalen Waldeigentümer, entspricht diesen Zielen und setzt sich für die Belange der Gemeindewälder auf europäischer Ebene ein. Die FECOF entwickelt dabei im demokratischen Sinne Zielvorstellungen für die Kommunalwälder und trägt zu einer nachhaltigen Bewahrung dieser Wälder bei. Die Berücksichtigung der Multifunktionalität und der unterschiedlichen Funktionen für Umwelt, Wirtschaft, Soziales und Kulturelles werden durch die nationalen Verwaltungen der Mitgliedsländer sichergestellt. Alle bezeichneten Aspekte der Waldfunktionen sind für einen bürgernahen Wald von entscheidender Bedeutung.

    Das Wetter und das Klima verändern sich rapide, und dies wirkt sich auch auf die Wälder aus. Die kommunalen Waldeigentümer sind jedoch gut vorbereitet, um den zukünftigen Herausforderungen zu begegnen und stehen für die Umsetzung der bezeichneten Prinzipien mit dem langfristigen Ziel regionale Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum zu sichern, ohne jedoch die Umwelt zu schädigen.

    Pierre GrandadamPierre Grandadam, Präsident FECOF

    Bürgermeister von Plaine – Region Grand Est – Frankreich
    Erster Vizepräsident der französischen Vereinigung gemeindlicher Waldbesitzer